Startseite News & Stories TBWA\Hamburg und das Startup ezyPICK bringen gemeinsam ein innovatives Klebeband auf den Markt

TBWA\Hamburg und das Startup ezyPICK bringen gemeinsam ein innovatives Klebeband auf den Markt

von SolopreneurRATGEBER

Ein Klebeband, bei dem man immer den Anfang findet: eine smarte Idee der Erfinderin Jana Welch wird durch ein ungewöhnliches Zusammenarbeitsmodell mit dem TBWA-Netzwerk zur Realität. Unter der Leitung von Director Marketing Solutions Steffen Schwab übernimmt die Agentur die Marketingleitung innerhalb des Startups und stellt ein Expertenteam, welches in Sprints Produktdesign, Corporate Design, Amazon-Sales, POS-Sales und Campaigning realisiert.

Ein eigenes Produkt herausbringen, das den Alltag vieler Menschen ein kleines Stück erleichtert – wem kam nicht schon mal so ein Einfall. Jana Welch, hauptberufliche Sexologin, hatte diesen Moment beim Zukleben eines Pakets und dem damit verbundenen nervigen Fummeln an der Klebeband-Rolle. Verärgert über unnötige Zeitverschwendung und eingerissene Fingernägel dachte sie über einen Klebeband-Anfang nach, der immer greifbar ist. Das war die Geburtsstunde von ezyPick – und die Lösung war ein klebstoffreier schmaler Streifen an der Seite des Klebebands, der farblich so abgesetzt ist, dass man ihn immer findet. Problemlos abziehen, fest und lange kleben, das ist das Prinzip von ezyPick, denn das Band ist besonders stabil und reißfest.

Aus dieser Idee entwickelte sie zusammen mit TBWA\Hamburg ein marktreifes Produkt, das bei der Pro7 Erfindershow Das Ding des Jahres im März 2020 auf Sendung ging und von der Jury, unter anderem REWE-Einkaufsschef Ralf Moog, viel positive Bestätigung erhielt. Kein Zufall, dass ezyPICK Klebebänder als erstes im stationären Handel bei REWE erhältlich sind.

Steffen Schwab, Director Marketing Solutions TBWA\Hamburg:

„Bei Klebebändern hat es in den letzten 100 Jahren kaum Innovation gegeben, obwohl es echte Pain-Points bei bestimmten Verwender-Gruppen gibt. Mit ezyPICK wagen wir es als kleiner Angreifer zwischen den etablierten Großen für mehr Vielfalt im Regal zu sorgen.“

Jana Welch, die viele Jahre in der Medienbranche gearbeitet und bereits mehrere Unternehmen aufgebaut hat:

„Als Unternehmerin ist es mir wichtig, dass meine Partner und ich auf die gleichen Ziele hinarbeiten. Es ist toll zu sehen was ein Team in kurzer Zeit erreichen kann, wenn Professionalität und Spaß aufeinandertreffen.“

Dabei wurde für ezyPICK auf verschiedene Spezialisten im Agentur-Netzwerk zugegriffen. Unter Anderem realisierte die Commerce-Agentur Integer den Aufbau des kompletten Amazon-Vertriebswegs. Der Logistik-Dienstleister Hermes – ebenfalls Kunde der TBWA\Hamburg – steuerte Erfahrungen aus der Versandpraxis in die Produktentwicklung bei.

ezyPICK ist für TBWA\Hamburg das vierte Startup, mit dem es eine strategische Zusammenarbeit eingeht. Mit LaterPay betreibt TBWA\Hamburg ein Innovation Lab für die Markt-Erprobung neuer Payment-Technologien. Für das Ingenieurs-getriebene B2B-Unternehmen Mackinac Technology übernehmen die Hamburger die Entwicklung der Marke und Pitch-Decks. Für die schwedischen Food-Waste Retter Motatos unterstützt die Agentur in Zusammenarbeit mit TBWA\Stockholm den Eintritt im deutschen Markt.

Ina Neumann, Geschäftsführerin TBWA\Hamburg:

„Für Startups ist der Aufbau eines Marketing-Teams oft eine Krux. Anspruchsvolles Marketing bedarf vieler Spezialdisziplinen, die inhouse aufzubauen zu teuer und extern als Einzelmeister sehr komplex im Handling sind. TBWA\Hamburg bietet hier einen alternativen Weg um mit eingespielten, individuell zusammengestellten Projekt-Teams ganzheitlich Marketing-Verantwortung zu übernehmen.“

Bildquellen

  • Jana Welch und Steffen Schwab: ezyPICK

Vielleicht gefällt Ihnen auch