Startseite Finanzen FINEXITY ist für den FinTech Germany Award 2020 nominiert

FINEXITY ist für den FinTech Germany Award 2020 nominiert

von SolopreneurRATGEBER

Die Jury des FinTech Germany Awards (FTGA) hat 43 Start-ups für die Shortlist der diesjährigen Verleihung ausgewählt – darunter auch die Hamburger FINEXITY AG. Am 17. September wird die Jury in acht Kategorien die Gewinner küren. Initiator der Auszeichnung ist der Finanzplatz Frankfurt, vertreten durch Frankfurt Main Finance, TechFluence und die WM Gruppe / Börsen-Zeitung.

Aus den gut 220 Bewerbungen hat sich auf Basis der Bewertungen der 19-köpfigen Jury eine Shortlist mit 43 Start-ups abgezeichnet, darunter auch das Hamburger Fintech FINEXITY. Gründer Paul Hülsmann freut sich sehr über die Nominierung seines Unternehmens: „Es ist uns eine große Ehre, dass wir es auf die Shortlist des FinTech Germany Awards geschafft haben. Wir freuen uns auf die Verleihung im September in Frankfurt und sind gespannt, wie die Jury unsere innovativen Lösungen für ein digitales Sachwerteportfolio bewertet.“

Mit ihrer Blockchain-Technologie, die tokenisierte Investitionen in Sachwerte ermöglicht, treiben die Gründer von FINEXITY den technologischen Fortschritt Deutschlands voran. „Das kostet gerade in Zeiten von Corona Mut, aber es lohnt sich,“ sagt Paul Hülsmann. Er rät anderen Gründern: „Denkt quer. Stellt alles in Frage und entwickelt Lösungen die dem Kunden einen erheblichen Mehrwert bieten. Denkt an Schnelligkeit und testet eure Hypothesen, bevor ihr viel Geld für weitere Entwicklungen ausgebt.“

Auch die Organisatoren des FinTech Germany Awards mussten aufgrund der Corona-Pandemie umdisponieren und die diesjährige Verleihung von Mai auf den 17. September 2020 verschieben. Die Jury bewertet und vergleicht die Start-ups in ihren individuellen Unternehmensphasen unabhängig vom jeweiligen FinTech- oder InsurTech-Subsektor nach einer Vielzahl unterschiedlicher Kriterien. Durch ein Scoring-Verfahren ermittelt das Gremium eine Liste der führenden Jungunternehmen in den einzelnen Kategorien. Start-ups können in den acht Kategorien „Seed Stage“, „Early Stage“, „Later Stage“, „Growth Stage“, „Foreign Entrant into the German Market“ sowie „AI“, „Blockchain“ und „Insurtech“ mit einem Award ausgezeichnet werden.

Bildquellen

  • Paul_Huelsmann: FINEXITY AG

Vielleicht gefällt Ihnen auch