Startseite Entwicklung Einzelhandelsumsatz im Januar 2019 preisbereinigt um 2,6 % höher als im Januar 2018

Einzelhandelsumsatz im Januar 2019 preisbereinigt um 2,6 % höher als im Januar 2018

von SolopreneurRATGEBER

Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im Januar 2019 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) preisbereinigt (real) 2,6 % und nominal (also nicht preisbereinigt) 3,6 % mehr um als im Januar 2018. Beide Monate hatten jeweils 26 Verkaufstage.

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im Januar 2019 preisbereinigt 2,7 % und nicht preisbereinigt 3,4 % mehr um als im Januar 2018. Dabei lag der Umsatz in Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten preisbereinigt um 2,9 % und nicht preisbereinigt um 3,5 % höher als im Vorjahresmonat. Im Facheinzelhandel mit Lebensmitteln wurde im Vergleich zum Januar 2018 preisbereinigt 0,7 % und nicht preisbereinigt 2,2 % mehr umgesetzt.

Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln lagen die Umsätze im Januar 2019 preisbereinigt 2,3 % und nicht preisbereinigt 3,6 % höher als im Januar 2018. Das größte Umsatzplus erzielte der Internet- und Versandhandel mit preisbereinigt 6,2 % und nicht preisbereinigt 7,5 %.

Kalender- und saisonbereinigt lag der Umsatz im Januar 2019 im Vergleich zum Dezember 2018 sowohl preisbereinigt als auch nicht preisbereinigt um 3,3 % höher.

Methodis06che Hinweise:

Die Revisionstabellen geben Auskunft über die Auswirkungen der Aktualisierungen auf die Ergebnisse. Ergebnisse zum Einzelhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung, einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen in der Datenbank GENESIS-Online zur Verfügung. Informationen zu aktuellen Datenergänzungen werden über das RSS-Newsfeed bereitgestellt.

(ots)

Bildquellen

Vielleicht gefällt Ihnen auch