Startseite Finanzen Brasilianischer Kreditmarktplatz “FinanZero” bringt in Serie-B-Finanzierungsrunde 11 Millionen US-Dollar auf

Brasilianischer Kreditmarktplatz “FinanZero” bringt in Serie-B-Finanzierungsrunde 11 Millionen US-Dollar auf

von SolopreneurRATGEBER

FinanZero – ein brasilianisches Fintech-Unternehmen, das als Vermittler von Verbraucherkrediten tätig ist – hat eine neue Runde von Investitionen erhalten und 11 Millionen US-Dollar von Atlant Fonder, Dunross & Co, Vostok Emerging Finance und anderen Investoren aufgebracht.

“FinanZero wird seine technische Plattform verbessern und stark in Marketing investieren, um die Sichtbarkeit der Marke zu erhöhen. Wir haben in den drei Jahren Geschäftstätigkeit auf dem brasilianischen Markt bereits mehr als 3 Millionen Kreditanträge erhalten”, so Olle Widén, CEO von FinanZero.

“Das Unternehmen verzeichnet heute ein Wachstum von 50 Prozent pro Quartal. Das entspricht mehr als 1 Million Besuchern auf unserer Website pro Monat”, fügt Widén hinzu.

Das Fintech-Unternehmen wurde 2016 von Webrock Ventures, Zentro Global Partners und Olle Widén gegründet. Im selben Jahr erhielt es vom Publikumsfonds Vostok Emerging Finance eine Investition von 1,25 Millionen US-Dollar und begann, seine Geschäftstätigkeit auszubauen. Inspiriert vom Erfolg des Geschäftsmodells in Schweden, wurde FinanZero in Brasilien gegründet, wo der Fintech-Markt schnell wächst.

“Brasilien bleibt weltweit unser bevorzugter Fintech-Markt, und durch FinanZero haben wir eine der besten Möglichkeiten, seinen äußerst attraktiven Markt für Verbraucherfinanzierungen zu nutzen. Mit einem starken Team, Partnerschaften und zunehmender Marktakzeptanz sind wir mehr als glücklich, das Team von FinanZero auf dieser spannenden Reise weiter zu unterstützen”, so David Nangle, CEO von Vostok Emerging Finance.

(ots)

Bildquellen

Vielleicht gefällt Ihnen auch