Startseite Finanzen AVISIO: Sechsstelliges Investment für Software-Startup im Bereich „Hotel-Warenwirtschaft“

AVISIO: Sechsstelliges Investment für Software-Startup im Bereich „Hotel-Warenwirtschaft“

von SolopreneurRATGEBER

Das 2019 gegründete Software-Startup AVISIO konnte in einer ersten Finanzierungsrunde mit seinem Produkt überzeugen und erhält jetzt von zwei auf die Hotellerie- und Tourismus-Branche spezialisierten Investoren einen Betrag im mittleren, sechsstelligen Euro-Bereich. AVISIO entwickelt und vermarktet eine intelligente, cloud-basierte Software zur Einkaufs- und Lagerverwaltung in der Individualhotellerie. Mit der Finanzierung treiben die beiden AVISIO-Gründer und -Geschäftsführer Johannes Ossanna und Matthias Depenbusch die Entwicklung ihres innovativen Produkts für den offiziellen Marktstart im 4. Quartal 2020 weiter voran.

Intelligentes Warenmanagement – in Zeiten von Corona wichtiger denn je
Das Gründerteam sieht aktuell eine große Chance für AVISIO, denn in Zeiten von Corona sei es für Hotels wichtiger denn je, kosteneffizient zu arbeiten und so den Erfolg langfristig sicherzustellen: „Die Digitalisierung in der Hotellerie schreitet unaufhaltsam voran. Mit unserer Software stellen wir Hotels – insbesondere auch klein- und mittelständischen – ein intelligentes und dennoch einfaches Tool zur Verfügung, mit dem sie eine professionelle Warenwirtschaft führen und so nachhaltig ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken können. Ersparnisse beim Wareneinsatz von mehr als zehn Prozent sind mit AVISIO ohne weiteres möglich”, erklärt Johannes Ossanna. Und Matthias Depenbusch ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass unsere beiden neuen Investoren dieses Potenzial erkannt haben, an unsere Ideen und Visionen glauben und uns zugleich mit ihrem Wissen, ihrer Erfahrung sowie besten Kontakte zur Industrie unterstützen werden.“

Pilotphase und Personalaufbau für Marktstart im 4. Quartal 2020
Derzeit befindet sich die Software des 7-köpfigen AVISIO-Teams in Wien noch mitten in einer Pilotphase mit führenden Hotelbetrieben im Alpenraum. Der offizielle Marktstart ist für das 4. Quartal 2020 geplant. „Dieses Pilotprogramm haben wir initiiert, um die Bedürfnisse und Wünsche genauestens zu verstehen und zu analysieren“, so Depenbusch weiter. „Dazu diskutieren und sprechen wir direkt mit den Schlüsselpersonen in den Betrieben, vom Hotelier über den Koch bis zum Housekeeping Manager, und erarbeiten dann innovative, praxisorientierte Lösungsansätze.“ Mit dem frischen Kapital soll intensiv in die Qualität der AVISIO-Software investiert werden – dies auch durch eine Aufstockung des Mitarbeiter-Teams.

Bildquellen

  • AVISIO-Team: v. l.: George Verciuc (Lead Entwickler), Matthias Depenbusch (AVISIO-Gründer und -Geschäftsführer), Johannes Ossana (AVISIO-Gründer und -Geschäftsführer) und Jon Wood (Backend Entwickler): AVISIO

Vielleicht gefällt Ihnen auch