Startseite News & Stories Ankorstore: Neuer B2B-Marktplatz startet in Deutschland

Ankorstore: Neuer B2B-Marktplatz startet in Deutschland

von SolopreneurRATGEBER

Ankorstore, Online-Marktplatz für stationären Handel, gibt seinen offiziellen Start in Deutschland bekannt. Das in Frankreich von Nicolas d’Audiffret und Nicolas Cohen, Gründer von A Little Market, Pierre-Louis Lacoste, ehemals Country- Manager bei Etsy, und Mathieu Alengrin, ehemaliger Head of Engineering von Vestiaire Collective, ins Leben gerufene Start-Up ermöglicht die unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen Herstellern aus ganz Europa und Einzelhändlern in Deutschland. Bereits einige Wochen nach dem Launch von Ankorstore haben Global Founders Capital (GFC), Alven und Aglaé Ventures sechs Millionen Euro Investitionsvolumen zugesichert. Gerade GFC als Investmentfond von Oliver Samwer, einem der Gründer von Zalando, ist dabei hervorzuheben.
Ankorstore modernisiert den klassischen Offline-Handel

Als Schnittstelle bietet Ankorstore die perfekte Lösung, die Distribution zwischen Marken und Einzelhändlern den heutigen Bedürfnissen anzupassen und verschafft damit insbesondere den stationären Händlern die Möglichkeit, dem Online-Handel die Stirn zu bieten. Die aktuell in Frankreich, Belgien, Spanien und Deutschland agierende Plattform vertreibt Marken von Herstellern aus ganz Europa und zielt auf einen europäischen Markt von 2,2 Billionen Euro ab (Quelle: Insee).

„Heutzutage ist es für einen Hersteller oder eine Marke kompliziert, ihre Produkte offline europaweit zu vertreiben, gleichzeitig ist es auch für den stationären Handel sehr schwierig, schnell eine Auswahl an unterschiedlichen und authentischen Marken zu finden, um mit dem E-Commerce zu konkurrieren. Mit Ankorstore wollen wir die B2C-Erfahrung, die der Endkunde beispielsweise von Zalando kennt, für Einzelhändler zugänglich machen, um an Effizienz und Flexibilität dazu zugewinnen“, erklärt Mitbegründer Pierre-Louis Lacoste.

Konkurrenzlose Vorteile in diesem Sektor

Das Ziel von Ankorstore ist, allein in Deutschland mehr als 800.000 Einzelhändler anzusprechen. Ein riesiger Markt, der bereits mehrere Milliarden Euro umfasst. Um diesen zu erobern, bietet das Start-Up Einzelhändlern und Marken beispiellose Vorteile.

Für Einzelhändler bedeutet dies:

  • Zugriff auf Tausende von Marken mit nur wenigen Klicks, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag
  • Die Möglichkeit der Zahlung nach 60 Tagen
  • Ein geringer Mindestbestellwert, der das Testen der Produkte erlaubt, bevor sie in großen Mengen bestellt werden
  • Ständige Ergänzung von Funktionen, um Einzelhändlern die bestmöglichen Tools zur Verfügung zu stellen

Für Marken, Hersteller und Designer bedeutet das:

  • Die Möglichkeit, Produkte mit wenigen Klicks an Geschäfte in ganz Deutschland und Europa zu verkaufen
  • Zugang zu Tausenden von Retailern
  • Zahlung bei Lieferung, um Cashflow-Probleme zu vermeiden

Mehr als 3.000 aktive Einzelhändler und über 400 Marken haben Ankorstore in den ersten Wochen seit dem Launch das Vertrauen ausgesprochen.

„Unser Ehrgeiz ist grenzenlos! Wir streben eine schnelle europäische Marktführerschaft an, indem wir den Marken die bestmögliche Lösung anbieten, ihre Chancen zu vervielfachen, in ganz Deutschland und Europa vertrieben zu werden. Die Einzelhändler werden unterstützt, indem wir ihnen ein vielfältiges Produktportfolio bieten, um dem Einfluss der E-Commerce- Giganten auf ihr Geschäft entgegenzuwirken“, erläutert Pierre-Louis Lacoste, Mitbegründer von Ankorstore.

Bildquellen

Vielleicht gefällt Ihnen auch